Dies ist ein AutorenBlog, in dem ich alle, die es interessiert, an meinem Autoren-Alltag teilhaben lasse. Das Gute (oder Schlechte, wie man es sehen will) am Leben eines Autors ist, dass er immer arbeitet. Ob im Supermarkt oder im Eiscafé, auf der Autobahn oder bei der Zeitungslektüre, alle Eindrücke werden verarbeitet und gesammelt. Oft muss ich innehalten und meine Ideen notieren, weil ein Eindruck ein wahres Gedankenfeuerwerk ausgelöst hat und ich mich nicht mehr auf meine eigentliche Tätigkeit konzentrieren kann.

Die Gedanken oder Erlebnisse, die auch für andere Sinn ergeben, veröffentliche ich in diesem Blog. Warum ich das tue? Wie vieles, was ich mache, weil ich es selbst gern habe. Ich liebe es, in den Blogs meiner Autorenkollegen zu stöbern und mitzubekommen, woran sie arbeiten und welche Gedanken sie sich machen.

Ja, es gibt noch Menschen, die sich einfach für etwas engagieren und über etwas schreiben, das ihnen wichtig ist. Alle Artikel in diesem Blog sind so entstanden, mir ist etwas aufgefallen, ich fand es wichtig, darüber zu schreiben und habe das getan. Ob das Buchbesprechungen, Berichte über Projekte oder Porträts sind – es gibt keinen Auftraggeber und ich bekomme kein Honorar dafür. Das muss man anscheinend heute deutlich machen, wie ich mit Überraschung feststellen musste. Deshalb wähle ich auch aus, was ich schreibe, und hoffe, dass ich damit neugierig mache und inspiriere.

In diesem Sinne wünsche ich allen Blog-Leserinnen und -Lesern viel Spaß und viele Anregungen.

Herzlichst Ihre

Birgit Ebbert