Aktion Gib deinem Buch ein Gesicht(15.04.2014) Am Wochenende habe ich die Aktion „Gib deinem Buch ein Gesicht“ bei Facebook entdeckt. Eine schöne Idee, an der ich mich natürlich beteilig wollte. Ich habe Mandy vier Buch-Cover, mein Foto und mein Ergänzung zu dem Satz „Ich schreibe Bücher, weil …“ geschickt. Es ist gar nicht so leicht, die Begründung, warum man Bücher schreibt, in einem Satz unterzubringen. Ok, es sind zwei Sätze geworden, weil ich erklären wollte, warum ich schreibe und warum ich Bücher schreibe. Schließlich hätte ich mich ja auch mit Fachartikeln oder Einträgen in ein Tagebuch begnügen können, wenn es mir nur ums Schreiben ging. Aber ich wollte immer Bücher schreiben, weil … – ach, das nehme ich jetzt nicht vorweg, weil ich die Idee einfach klasse finde. Ich habe Mandy gefragt, wie sie auf den Gedanken kam und warum sie sich solche Mühe gibt – einfach nur so.

Wie bist du auf die Idee für die Aktion „Gib deinem Buch ein Gesicht“ gekommen?
Ich hatte bis Februar diesen Jahres einen kleinen Buchladen und zu diesem Laden gab es eine Facebock-Seite. Über die Seite bin ich mit der einen oder anderen Autorin ins Gespräch gekommen. Durch dieses „Kennenlernen“, habe ich richtig Lust bekommen, ihre Bücher zu lesen. Und dann kam dieser Gedanke auf – wieso nicht mal den Menschen hinter seinen Büchern zeigen. So wurde die Idee zu „Gib deinem Buch ein Gesicht“ geboren.

Das ist aber doch viel Arbeit, weshalb machst du dir die Mühe?
Ja, es steckt viel Arbeit in dieser Aktion und ich mache sie ja nun schon ein Jahr lang. Es ist eine reine Herzensangelegenheit und ich werde dafür auch nicht bezahlt. In meinen Augen wird viel zu wenig für unsere Autoren/Autorinnen gemacht und ich möchte eben zeigen, was es für wunderbare Bücher auch außerhalb der Bestsellerliste gibt.

Welche Beziehung hast du außerhalb der Aktion zu Büchern und Autoren?
Wie oben erwähnt, war ich bis Februar Buchhändlerin und mein Leben war und sind die Bücher. Die Autoren sind die Menschen hinter all den Buchstaben und Wörtern, die mich so faszinieren.

Wie viele Autoren haben sich bisher gemeldet? Sind das eher Selfpublisher oder auch bekannte Autoren bzw. Autoren die in Verlagen veröffentlicht haben?
Bisher habe ich genau 276 Autoren vorgestellt. Und es ist ein bunter Strauß an Autoren/Autorinnen. Es sind bekannte Autoren dabei wie Sabine Kornbichler, Sebastian Fitzek und Lilli Beck, aber eben auch unbekannte Debütautoren. Bei meiner Aktion ist jeder willkommen.

Schreibst du selbst Bücher?
Ich selber schreibe keine Bücher, ich liebe das Lesen und auch das Schreiben. Kleine Texte, ein paar Gedichte. Aber so ungern, wie ich mir das selbst eingestehen muss, ich bin kein Autor und werde auch nie einer sein.

Wie setzt du dann den Satz „Ich schreibe keine Bücher, weil …“ fort?
„Ich schreibe keine Bücher, weil mein roter Faden immer nur in Sackgassen läuft und ich dann nicht wieder hinaus finde.“

Vielen Dank, Mandy, eine tolle Aktion, deren Ergebnisse hier zu finden sind.